Dienstag, 23.07.2019 01:16 Uhr

Der wohl jüngste Porsche Sieger aller Zeiten

Verantwortlicher Autor: MaM Stuttgart, 22.04.2019, 21:35 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 6148x gelesen
Donar li. und Wodan re. Munding
Donar li. und Wodan re. Munding  Bild: RIMO Verlags GmbH

Stuttgart [ENA] Der erst 16-jährige Porsche-Pilot Donar Munding (Bild li.) aus Stuttgart gewann am Samstag mit 18 Sekunden Vorsprung, den 13.4. beim DMV GTC (Gran Tourismo Touring Car Cup) auf dem Hockenheimring auf einem Porsche 911 GT3 Cup-Auto die Wertung in der Klasse 3 vor seinem Teamchef.

Der Schüler siegte bereits Ende März beim Saisonauftakt ebenfalls auf dem Hockenheimring vor seinem schnellen 18-jährigen Bruder Wodan Munding. Die zwei Brüder die vom Deutschen Spotfahrer Kreis (DSK e.V.) unterstützt werden, begannen 2013 im Kartsport ihre Karriere und gingen im Vorjahr im Renault Clio Cup an den Start. In dieser Saison starten beide in den Rennserien DMV GTC und bei den Dunlop 60. Donar und Wodan Munding pilotieren ein 465 PS starkes Porsche 911 GT3 Cup-Auto und haben das Benzin im Blut von ihrem Vater Marco Munding geerbt, der 1992 mit einem BMW M3 auch an einem DTM-Rennen teilnahm und auf der Nürburgring Nordschleife bei den 24 Stunden und 6 Stunden Rennen Klassensiege feierte.

Donar Munding ist mit 16 Jahren wohl der jüngste Porsche-Sieger aller Zeiten im Motorsport. Nach dem Erfolg in Hockenheim war der Stuttgarter Gymnasiast sehr happy: "Das Auto macht viel Spaß und ich fühle mich im Porsche sehr wohl. Die Temperaturen am Samstag waren ziemlich kühl und durch den Nieselregen war die Strecke auch rutschig. Auch wenn ich das Auto bei diesen Streckenverhältnissen noch nicht gefahren bin, kam ich damit gut zurecht.“Donar weiter: „Mein Ziel und sicherlich auch das Ziel meines Bruders für dieses Jahr ist, mich bestmöglich auf höhere Aufgaben, zum Beispiel den Porsche Carrera Cup oder die ADAC GT Masters vorzubereiten.“

Am Samstagnachmittag stand sein Bruder Wodan Munding (Bild re.) ebenfalls auf dem Podium, er wurde Zweiter in der Klasse 3-Wertung. Wodan: "Die Ergebnisse sind bisher echt super." Wodan auf die Frage wie er sich auf die Rennen vorbereitet: "Neben der mentalen Stärke und dem fahrerischen Talent benötigt man auch den Willen fünf Tage die Woche sein Fitnessprogramm zu absolvieren. Da mein Bruder und ich zusammen trainieren fällt uns das sicherlich etwas leichter. Insgesamt ist es mit meinem Bruder zumeist super entspannt und zu zweit macht uns das auf und neben der Strecke mächtig Spaß." Die nächsten beiden DMV GTC-Wertungsläufe finden am 25. Mai auf dem Red Bull-Ring in Österreich statt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.