Montag, 02.08.2021 15:26 Uhr

Digitalisierung ist Trumpf

Verantwortlicher Autor: Hans Karweik Wolfsburg, 17.06.2021, 18:13 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 2271x gelesen

Wolfsburg [ENA] Die Stadt Wolfsburg legt einen überarbeiteten Kulturentwicklungsplan (KEP)vor, der ganz im Zeichen der Berücksichtigung von digitalen Möglichkeiten in den Museen, den Galerien, dem Theater, der bildenden Kunst und Literatur steht. Als der Plan in 2016 aufgestellt wurde, war die technologische Entwicklung noch eine andere, stand das Analoge ganz klar im Vordergrund.

Das hat sich aufgrund der auch in der Volkswagenstadt erfolgten monatelangen Schließung aller Kultureinrichtungen geändert. Mit Streamings reagierte das Scharoun-Theater, virtuelle Rundgänge bot das Kunstmuseum an, Online-Spaziergänge durch seine Ausstellungen die Städtische Galerie. Der Beirat, ein Gremium von Fachleuten und Kulturpolitikern, hat alle zehn Handlungsfelder des Plans dementsprechend überarbeitet. So wurden im Handlungsfeld „Kulturelles Erbe und Erinnerungskultur“ sieben Schlüsselprojekte umformuliert, sechs hinzugefügt. Dazu zählen der Aufbau eines digitalen Stadtarchiv, eine auch online zu erreichende Geschichtswerkstatt für die Nutzung durch Schulen.

Zudem sollen die technischen Voraussetzungen nicht nur in allen städtischen Institutionen geschaffen werden. Da geht es ebenso um die Heimatstube eines kleinen, im ländlich strukturierten Stadtgürtel ansässigen Heimatvereins wie um die Entwicklung eigener Produktionen in Musik, Tanz oder Aufführungen. „Wir wollen künftig mehr auf Vernetzung setzen“, erklärten die beiden KEP-Vorsitzenden Axel Bosse und Sandra Straube. Insgesamt sei der Plan eine Vision für Wolfsburg, die laufend verändert werden könne und solle. Wolfsburgs Kulturdezernent, Erster Stadtrat Dennis Weilmann, betonte: „Es geht auch um die kritische Auseinandersetzung mit der Digitalisierung.“

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.