Freitag, 12.08.2022 10:21 Uhr

Freiwilliges Engagement in der Stiftungsarbeit

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 20.06.2022, 16:03 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Special interest +++ Bericht 4909x gelesen

Wien [ENA] Am 4. Mai 2022 haben Expert*innen aus dem Stiftungswesen in Wien über die Rolle des freiswilligen Engagements in der Stiftungsarbeit berichtet und ehemalige Senior Experts erzählten über persönliche Beweggründe. Mit dabei waren u.a. solche Größen des österreichischen Stiftungswesen wie Karin Pühringer von der POK Pühringer Privatstiftung, Reinhard Heiserer von Jugend eine Welt oder Katharina Turnauer von der KTP

Aus Deutschland anwesend war Jan Holze von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt, außerdem Ruth Williams vom Verband für gemeinnütziges Stiften. Hauptsächlich ging es aber über die "Jugend eine Welt Privatstiftung" die gemeinnützige Projekte betreut wie z.B. Armut weltweit zu bekämpfen oder Kindern und Jugendlichen eine Ausbildung zu ermöglichen. Stifter*innen können sich hier einbringen und erhöhen mit ihrem Beitrag den Vermögensstock und die Kapitalerträge, mit denen Projekte wie Berufsausbildungszentren für Straßenkinder oder Förderprogramme für Mädchen unterstützt werden. Das Geld wird ausschliesslich in nachhaltige und ethisch vertretbare Finanzprodukte angelegt. Aber es gibt noch eine andere Möglichkeit aktiv zu werden.

Als Senior Expert Austria kann man Lebenserfahrung und Expertise ehrenamtlich bei dem Jugend eine Welt Entsendungsprogramm für Erwachsene einbringen. Solche Freiwilligeneinsätze sind ausgewählte Projekte in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Osteuropa, die zwischen drei und sechs Monate dauern. Gesucht werden Fachleute aus den Bereichen Handwerk, Technik, Ausbildung, Gesundheit, Landwirtschaft oder Tourismus. Die Senior Experts stellen ihr jeweiliges Wissen direkt am Einsatzort zu Verfügung. Der Verband für gemeinnütziges Stiften ist die politisch unabhängige Interessenvertretung in Österreich. Aktuell zählt er rund 120 Mitglieder, die sich u.a. in Kunst und Kultur, Wissenschaft oder Umweltschutz einsetzen. Warum stiften? Warum nicht!

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.