Dienstag, 23.04.2024 00:35 Uhr

"Wien in Strauss und Braus" feiert 2025 das ganze Jahr

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 17.02.2024, 16:16 Uhr
Kommentar: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 5160x gelesen

Wien [ENA] Am 1.Jänner 2025 um 0.00 Uhr findet die fulminante Eröffnung des Johann Strauss Festjahr 2025 mit dem "Donauwalzer live!" im Konzerthaus durch die Wiener Symphoniker statt und endet am 31.Dezember mit der Silvestergala "By(e) Strauss" im Theater an der Wien. Dazwischen tut sich aber einiges, denn es sind 60 Projekte an 30 verschiedenen Locations sowohl indoor als auch Open-Air geplant mit Konzerten und vielem mehr.

Operette bis Performance, Kunstinstallationen bis Zirkus zeigen die programmatische Breite des Strauss-Festjahres verspricht Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler bei der Pressekonferenz im ehemaligen Dianabad, in dem am 15. Feb1867 "An der schönen blauen Donau" uraufgeführt wurde und als "heimliche Nationalhymne" ihren Siegeszug weltweit antrat. Die zahlreichen Veranstaltungen werden nicht nur die Wiener*innen, sondern auch Gäste aus dem In- und Ausland begeistern, freut sich Finanzstadtrat Peter Hanke und Intendant Roland Geyer machte ausserdem darauf aufmerksam, dass nicht nur die Tradition der Wiener Johann Strauss-Pflege mit Konzerten der großen Orchester zum Tragen kommt, sondern auch zeitgenössische Experimente lebender Künstler.

Davon gab es gleich einen Vorgeschmack bei der Pressekonferenz. Während "Günter Seifert mit seinen Philharmonischen Freunden" den himmlischen Donauwalzer mit Violinen, Kontrabass, Flöte, Klarinette oder Horn inszenierte und dabei die Anwesenden wahrscheinlich gleich am liebsten mitgetanzt hätten, entführten uns die Musiker Hans Christian Tschiritsch und Pamelia Stickney in eine ganz andere Klangwelt, die zwar angeblich von Strauss inspiriert ist, aber plötzlich zeigt sich die rauschende Strauss - Musik ganz langsam und gehemmt, so als wäre sie als Hintergrundmusik für eine Bibliothek komponiert. Johann Strauss soll nicht unbedingt zur Kopf-Musik werden. Bewegung, Tanz, Fliegen und unbändige Lebensfreude bleiben für immer ihr Element.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.